Freizeitsportverein

Der Freizeitsportverein Hakenberg wurde am 24.02.1984 ins Leben gerufen. Der Anfang des Vereins wurde in der damals noch existierenden Gastwirtschaft gemacht. Die 20 Gründungsmitglieder ließen sich unter der Führung von Gerd Jonas auf eine spontane Idee ein. Sie gründeten eine sogenannte Thekenmannschaft, die nun selber auf eine kleine Vereinsgeschichte zurückblicken kann.

 Mannschaftsfoto 2013

Der FSV hat zur Zeit ca. 60 Mitglieder.

Der Vorstand setzt 
sich seit dem 2. Januar 2016 folgendermaßen zusammen:


1. Vorsitzender: Christoph Ernst, 2. Geschäftsführer: Rainer Bohlemann, 3. Kassierer: Matthias Langner, 4. Schriftführer: Marcel Jonas, 5. Stellv. Kassierer: Frank Bohlemann, 6. Stellv. Schriftführer: Michael Kalus, 7. Wanderwart: Josef Rüsing

Das Ziel „Gemeinsamkeit“ immer vor Augen starteten wir unsere ersten Pläne. Nachdem zunächst das Fußballspiel mit Gegnern aus der näheren und weiteren Umgebung die Hauptrolle spielte, hat man sich in den vergangenen Jahren nicht nur auf sich selbst beschränkt, sondern auch sein Engagement für das ganze Dorf oft unter Beweis gestellt.
Der Spielbetrieb der Fußballmannschaft konnte dann nur noch durch Unterstützung auswärtiger Spieler aufrecht erhalten werden. Der FSV zählt in Hakenberg mit zu den aktivsten Vereinen, die immer wieder Veranstaltungen für Jung und Alt anbieten. In diesem Zusammenhang dürfen wir an das Vatertagsturnier für Hakenberger Vereine, oder die Familienwandertage am Maifeiertag erinnern, wo wir manch schöne Stunde gemeinsam verbrachten.

Vatertagswanderung 2012

Zur Zeit werden die Vatertagswanderungen und unser jährliches Kleinfeldturnier von vielen Freunden besucht. Mit Busfahrten zum Bundesligafußball, Skispringen oder unsere alle zwei Jahre organisierten Wochenendtouren entfliehen wir kurzfristig dem Dorfleben. Das meistens gute Miteinander auf diesen Veranstaltungen ließ viele Freundschaften entstehen.
Zurück von diesen Schauplätzen, wo die Spaßgesellschaft sich amüsiert, stellt sich der FSV den kleinen Problemen im eigenen Ort. Durch diverse Veranstaltungen erzielten wir Erlöse und so konnten wir mithelfen, das Dach an der Grillhütte mit Schindeln zu verkleiden. Dem Förderverein Heimathaus stellten wir eine Einbauküche zur Verfügung und vor dem Heimathaus wurden zwei Wipptiere für den Nachwuchs angeschafft. Mit weiteren Aktionen soll auch in den kommenden Jahren versucht werden, unseren Ort zu verschönern.

Der FSV konnte 2009 auf sein 25 jähriges Bestehen zurückblicken. Der von Gerd Jonas gegründete Verein hat seine Mitgliederzahl auf 55 Sportfreunde erweitert und dabei das Ziel „Gemeinsamkeit“ nie aus den Augen verloren. Der Freizeitsportverein hat sich, wie andere Vereine zu einem wichtigen Träger in der Gemeinde Hakenberg entwickelt und trägt dazu bei, die Identität der dörflichen Lebensgemeinschaft zu erhalten. Dabei ist die Überschaubarkeit unseres kleinen Vereins unsere große Stärke.

Schon die Vorbereitungen machen Freude. So haben wir immer den Mut, immer mal wieder neue Aktivitäten in Hakenberg anzubieten, und tragen so zur allgemeinen Festigung des Heimatbewußtseins in unseren Dorf bei.

In den Wintermonaten 2008 plante der Vorstand einen Menschenkicker, der dann von den Jugendlichen mit viel Freude und Engagement gebaut wurde. Das Mini Fußballfeld hat die Außenmaße 3.00 x 7.50 m und besteht aus wetterfestem Siebholzdruckfurniersperrholz.

In den folgenden Jahren entwickelte sich unser Kicker zur Attraktion des Vereines, wir stellten es auf verschiedenen Veranstaltungen (Schulfesten, Sportfesten, etc.), oder den Sponsoren zur Verfügung.

Auf dem Foto sind Mitglieder des Vorstandes sowie ein Mitarbeiter der Sparkasse Paderborn zu sehen, der gerade den Scheck zur Unterstützung des Menschenkickers zur Verfügung stellt.

In den folgenden Jahren entwickelte sich unser Kicker zur Attraktion des Vereines, wir stellten es auf verschiedenen Veranstaltungen (Schulfesten, Sportfesten, etc.), oder den Sponsoren zur Verfügung.

Zum Wildschütz Klostermann-Markt 2012 in Lichtenau erweiterten wir den Kicker mit umlaufenden Fangnetzen, bis auf eine Einstiegmöglichkeit im mittleren Bereich. Das Spielgerät ähnelt nun einem Käfig, so dass der Ball ständig im Spielfeld bleibt.

Zur Einweihung des verschönerten Menschenkicker besuchte uns auf den Klostermannmarkt zum Promiturnier auch der Bundestagsabgeordnete Dr. Carsten Linnemann. Als weitere Gäste erschienen Landtagsabgeordneter Volker Jung, Bürgermeister Dieter Merschjohann, Lichtenaus Ortsvorsteherin Birgit Rebbe-Schulte, SPD Kreisvorsitzender Wolfgang Scholle und andere Gäste aus Vereinen und Wirtschaft. So präsentierten wir den Ort Hakenberg zwei Tage auf dem Klostermannmarkt in Lichtenau.

Vorstand FSV

Vorstandsfoto

v.l. hinten: Michael Kalus, Rainer Bohlemann, Josef Rüsing, Johannes Bohlemann,

v.l. kniend: Matthias Langner, Frank Bohlemann, Christoph Ernst, Marcel Jonas

FSV Foto

Ankunft der neuen Trainingsanzüge für den Hakenberger SV und Freunde im August 2015

 Kontakt: fsv@lichtenau-hakenberg.de